Mittwoch, 8. Dezember 2010

In memoriam ... Wolfram Menschick

Tobias Weber, Wolfram Menschick, Erich Weber, Herbert Paulmichl

Prof. Dr. h. c. Wolfram Menschick
Geboren am 28. Oktober 1937 in Pielenhofen
1969 bis 2002 Domkapellmeister, Domorganist
und Diözesanmusikdirektor des Bistums Eichstätt
Verstorben am 8. Dezember 2010 in Eichstätt

Prof. Wolfram Menschick war unserem Verlag durch die Veröffentlichung seiner Motette "Cantantibus organis" verbunden, die er im Jahr 2007 anläßlich des 70. Geburtstages meines Vaters Erich Weber komponiert hatte. Das obige Foto zeigt ihn (2. v. links) bei der Geburtstagsfeier für Erich Weber, bei der auch die Festschrift überreicht wurde, in der diese Komposition abgedruckt ist.
Mit Wolfram Menschick ist einer der produktivsten und meistgesungenen Kirchenmusikkomponisten der katholischen Kirche seit dem II. Vatikanischen Konzil von uns gegangen. Möge ihm der Herr, dessen Lob er unermüdlich gesungen und komponiert hat, seinen lebenslangen treuen Dienst an der Musica Sacra reich vergelten.
R. I. P.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen