Freitag, 10. September 2010

Kulturwald-Echo II


Im alten Sudhaus in Schwarzach (Landkreis Straubing-Bogen) gastierte am vergangenen Mittwoch im Rahmen des Kulturwald-Musikfestivals das Münchener Blechbläserquintett "Harmonic Brass" und begeisterte das Publikum mit einem ebenso gefälligen wie technisch geschliffenen Auftritt. Im Feuilleton der Passauer Neuen Presse von heute ist MEINE REZENSION DAZU zu lesen:
"„One Day Of Music“ im urigen Ambiente des ehemaligen Schwarzacher Sudhauses - selten ging ein „Tag“ so schnell und kurzweilig vorbei. Und wenn es einen Publikumspreis für das gelungenste Kulturwald-Konzert gäbe, wären Hans Zellner und Gergely Lukács (Trompeten), Andreas Binder (Horn), Thomas Lux (Posaune) und Manfred Häberlein (Tuba) sicher allererste Anwärter dafür, denn bei dieser Truppe stimmt einfach alles: das Können, die Performance, das Repertoire.
Nichts, was seit Bach an guter und schöner Musik komponiert wurde, ist vor ihrer instrumentalen Meisterschaft sicher: weder Griegs „Morgenstimmung“ aus „Peer Gynt“ noch Bachs d-Moll-Toccata samt Fuge, weder Händels „Ombra mai fú“ und „Königin von Saba“, Rossinis „Wilhelm-Tell“-Ouverture oder der „Karneval in Venedig“ von Jean-Baptiste Arban, noch Medleys aus Kinderliedern und Melodien von John Williams, Michael Jackson und Frank Sinatra."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen